Aktuell > Bericht CDU Neujahrsempfang



"Das Dutzend ist voll", begrüßte Rainer Wieland die Gäste des 12. Neujahrsempfangs des CDU-Kreisverbandes in Markgröningen. Nach einem kurzen Rückblick des Kreisvorsitzenden Wieland auf das vergangene Jahr und der Begrüßung der anwesenden Landtagsabgeordneten Konrad Epple, Manfred Hollenbach und Klaus Herrmann sowie der Bundestagsabgeordneten Steffen Bilger und Eberhard Gienger übernahm EU-Kommissar Günther Oettinger das Mikrofon. Oettinger blickte zunächst zurück: 2012 jähre sich der Beginn der Deutsch-Französischen Freundschaft zum 50. Mal, so Oettinger. "Nie wieder Krieg" sei die Lehre der Deutschen aus zwei begonnen und verlorenen Weltkriegen gewesen. "Aus der Erbfeinschaft sollte Erbfreundschaft werden", fasste der EU-Kommissar zusammen. In der Folge sei es nur logisch und der richtige Schluss gewesen, ein vereinigtes Europa anzustreben. Aber Europa stehe nicht alleine in der Welt. "Die Zeiten, in denen Deutschland Geld gegeben hat, damit andere Länder Menschenleben einsetzen, um Frieden und Sicherheit zu erhalten, sind vorbei.