Aktuell > Von der Finanzkrise zur Wirtschaftskrise - Meistern wir die Krise und wer zahlt am Ende die Rechnung ?

Montag 20.7 in der Bruckmühle in Schwieberdingen

Durch riskante Finanzgeschäfte stürzte die Finanzbranche im Herbst 2008 erst den Finanzsektor und anschließend die Weltwirtschaft in eine der schwersten Krisen. Durch riskante Kreditvergaben und Spekulationsgeschäfte wurde zunächst die Basis für die Krise erschaffen und anschließend die Weltweite Verbreitung ermöglicht. Ein Milliardengrab nach dem anderen tut sich auf. In dieser Folge drohte viele Banken der Konkurs und ein Zusammenbruch des von uns bekannten Währungssystem drohte.

Zur Stabilisierung Finanzmarktes wurde deshalb im Herbst 2008 der  Finanzmarktstabilisierungsfonds mit einem Volumen von 480 Milliarden Euro geschaffen. Es zielt auf die Sicherstellung der Zahlungsfähigkeit von Finanzinstituten mit Sitz in Deutschland und der Vermeidung einer allgemeinen Kreditklemme ab.

Es ist uns gelungen, zu diesem Teinen hochkarätigen Fachmann, den früheren Finanzminister von Baden-Württemberg – heute Mitglied des dreiköpfigen Leitungsausschusses des Finanzmarktstabilisierungsfonds, Herrn Gerhard Stratthaus zu gewinnen. Die CDU im Strohgäu lädt zu einem spannenden Vortrag und einer sicherlich heißen Diskussion am Montag, den 20.07.2009 um 20.00 Uhr in der Bruckmühle in Schwieberdingen ein. Nähere Infos auch bei Joachim Winter 07150/826764.