Aktuell > Förderprogramm Klimaschutz



Die CDU steht Förderprogrammen und Subventionen grundsätzlich skeptisch gegenüber, weil das Geld der der Steuerzahler sehr sorgsam einzusetzen ist.

Hinsichtlich des Zuschusses der Speichersysteme (Akkus) scheint aktuell die Förderung gerechtfertigt zu sein:
- Der nächste Schritt der Energiewende ist der Aufbau von Speicher um die zeitlichen Schwankungen von regenerativen Energien ausgleichen zu können.
- Die Speichertechnik ist noch nicht am Markt etabliert. In 2016 ist mit  einer dynamischen Entwicklung zu rechnen. Mit Tesla Daimler und BMW haben 3 Automobilhersteller angekündigt Speichersysteme mit <1.000€ KW/h anzubieten. Aktueller Marktpreis liegt bei 2.000€/kWh bzw. ca. 20Cent / kWh. Spannend ist dabei, dass die 3 Anbieter auf unterschiedliche Techniken setzen.
- Die KFW-Förderung läuft aus. Eine Mehrfachförderung / Überförderungsrisiko besteht nicht

 Für eine Förderung der Pedelecs trifft das nicht zu. Die Pedelecs sind erfolgreich am Markt eingeführt und der Marktanteil nimmt stetig zu. Es werden hier nicht neue ökologische Technologien angeschoben, sondern es steht zu befürchten dass die Subventionen weitgehend Mitnahmeeffekte sind von Personen, die sowieso ein Pedelec kaufen. Darüber hinaus ist der Verwaltungsaufwand für einen Zuschuss in dieser Höhe unverhältnismäßig hoch. Auch mit der Arbeitszeit unserer Verwaltungsangestellten ist sorgsam umzugehen. JW